Das Wirtschaftsjournal
für die Gebäudetechnik
Reisser

Zehnder nennt Zahlen zum Halbjahr

Die Zehnder Group erhöhte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2023 um 2% auf 407.0 Mio. EUR (vorläufig). Das operative Ergebnis der Gruppe (EBIT) stieg ebenfalls um 2% auf 37.5 Mio. EUR (vorläufig). Die entsprechende EBIT-Marge von 9.2% liegt auf dem Niveau des Vorjahres. Eine Verbesserung der Lieferkettensituation im Lüftungssegment zusammen mit gezielten Kosteneinsparungen und Strukturanpassungen konnte den Volumenrückgang bei Radiatoren kompensieren. Der Reingewinn der Gruppe betrug im ersten Halbjahr 2023 27.7 Mio. EUR
(Vorjahr 29.4 Mio. EUR).

Die Zehnder Group geht aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation davon aus, dass hohe Inflationsraten und steigende Zinsen die Anzahl an Neubauzulassungen und Renovierungsprojekten auf Kundenseite weiterhin beeinträchtigen werden. Der Zeitpunkt einer Erholung im Neubau- und Renovierungsgeschäft ist derzeit schwer einschätzbar. In diesem Umfeld rechnet die Zehnder Group weiterhin mit einer anspruchsvollen Marktentwicklung und geht derzeit für das zweite Halbjahr 2023 von keinem nennenswerten Umsatzwachstum aus.