Das Wirtschaftsjournal
für die Gebäudetechnik
Oventrop

Verbände figawa, grzi und VHB beschließen Verschmelzung

Im Rahmen der ersten digitalen Mitgliederversammlungen des Verbands der Hersteller von Bauelementen für wärmetechnische Anlagen e. V. (VHB) am 10. Mai 2021, des Verbands der Deutschen Gasdruck-Regelgeräte- und Gaszähler-Industrie e. V. (grzi) am 17. Mai 2021 und der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. (figawa) am 19. Mai 2021, wurde die Verschmelzung von grzi und VHB mit der figawa beschlossen. Durch die Verschmelzung der Verbände werden die vielfältigen Themen, wie die Energiewende mit Wasserstoff, die sich daraus ergebenden Anforderungen an Materialien und Produkte, aber auch generelle Herausforderungen für die Hersteller von Gasanwendungen aus den drei Verbänden gebündelt und gemeinsam in der figawa bearbeitet. Dies wird sich auch in einer neuen Gremien- und somit Arbeitsstruktur widerspiegeln, die die gemeinsamen Interessen der Mitgliedsunternehmen noch stärker in den Fokus rückt und das technisch-wissenschaftliche Profil der figawa schärft. Die Verbände grzi und VHB werden dabei die Sektoren „Gasmessung & -infrastruktur“ sowie „Controls - Gas & Liquid Fuels“ in der „neuen“ figawa bilden.

Ein klares Votum gab es für Kontinuität in der Verbandsführung der figawa. Für die Wahlperiode 2021 bis 2023 wurden Karl-Heinz Backhaus (Vaillant GmbH), Karl Dungs (Karl Dungs GmbH & Co. KG), Prof. Dr. Friedhelm Schlößer (Schwank GmbH), Dr. Günter Stoll (Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH) und Jörn Winkels (Mannesmann Line Pipe GmbH) wiedergewählt. Neu dazu stoßen Thorsten Dietz (RMG Messtechnik GmbH) und Georg Taubert (Geberit International AG). Willi Hecking (Hans Sasserath GmbH & Co. KG), langjähriges Vorstandsmitglied und Teil des Präsidiums der letzten 2 Jahre, wurde mit großem Dank verabschiedet.




Dr. Günter Stoll: „Ich möchte den Mitgliedern des Präsidiums und des Gesamtvorstandes für die gute Zusammenarbeit in den letzten 2 Jahren danken. Sie haben entscheidend dazu beigetragen, die figawa weiterzuentwickeln und neue Ziele zu setzen."

In der konstituierenden Sitzung des neuen Präsidiums der figawa wurden Dr. Günter Stoll als Präsident und Jörn Winkels als Vizepräsident im Amt bestätigt. Dr. Stoll ist bereits seit 2015 Präsident dieses Verbandes und gemeinsam mit Jörn Winkels seit mehr als 13 Jahren Teil des figawa-Präsidiums.