Das Wirtschaftsjournal
für die Gebäudetechnik
Oventrop

Personelle Verstärkung im E/D/E Geschäftsbereich Haustechnik

Daniel Berresch wird ab Juli Geschäftsbereichsleiters Haustechnik beim E/D/E

Die Wuppertaler Verbundgruppe E/D/E meldet, das im Zuge einer strategischen Entwicklung des Geschäftsbereiches Haustechnik, das Bereichsmanagement strukturell neu ausgerichtet und erweitert wird. Die neue Strategie setze auf zwei Stränge, die mit einer differenzierten Verteilung der Verantwortung intensiver bearbeitet werden sollen. Ziel sei es einerseits, das Zukunftsthema „Daten und Digitalisierung“ stärker zu fokussieren und andererseits das Leistungsportfolio gezielt zu erweitern.

Die Position des Geschäftsbereichsleiters Haustechnik besetzt ab dem 1. Juli das E/D/E mit Daniel Berresch. Der Dipl.-Ing. Versorgungstechnik sowie Diplom-Wirtschaftsingenieur hat in seiner langjährigen beruflichen Laufbahn innerhalb der Branche mit Schwerpunkt im Heizungsbereich umfangreiche Fach- und Führungserfahrung gesammelt. In der E/D/E Haustechnik wird sich der 47-Jährige vor allem um die Themen Einkauf, Eigenmarkenentwicklung, Vertrieb, Marketing und Akquise kümmern.

Georg Wolf konzentriert sich zukünftig auf die Geschäftsführungsfunktion bei der eDC Haustechnik- Daten GmbH & Co. KG (Fotos: E/D/E)

Georg Wolf, bisheriger Leiter des E/D/E Geschäftsbereichs Haustechnik, wird sich ab dem 1. Januar 2022 auf die Geschäftsführungsfunktion bei der eDC Haustechnik-Daten GmbH & Co. KG konzentrieren. Gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Uwe Zarrath wird Georg Wolf das Themenfeld der Daten weiterentwickeln, die führende Position der eDC Haustechnik-Daten GmbH & Co. KG weiter ausbauen sowie in enger Zusammenarbeit mit den Schnittstellen im E/D/E die weitere Professionalisierung in diesem Bereich nach vorne bringen. Uwe Zarrath wird dabei weiterhin die Technik verantworten, Wolf wird sich verstärkt auf den Vertrieb konzentrieren. Ziel der neuen Aufstellung sei es, dass die Mitglieder künftig noch stärker von digitalen Angeboten, Online-Marketing und Dienstleistungen im E-Commerce-Bereich profitieren. Datenverfügbarkeit und -qualität sind zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für nachhaltigen Markterfolg geworden. Durch den heutigen Datenstandard können die Händler im E/D/E Verbund bereits erhebliche Potenziale heben und Kostensenkungen realisieren. „Wir sind davon überzeugt, mit diesem Schritt die konsequente Umsetzung der strategischen Ausrichtung und damit die erfolgreiche Entwicklung des Geschäftsbereiches mit verstärkten Kräften weiter voranzutreiben“, erklärt Peter Jüngst, E/D/E Geschäftsführer für Haustechnik, Stahl, Logistik und Baugeräte.